Verlust des Lebenssinns

Anhaltende Traurigkeit, Niedergeschlagenheit und fehlender Antrieb können Anzeichen einer Depression sein. Wenn eine Depression erstmals auftritt, gehen dem meist Verlusterlebnisse voraus. (Zum Beispiel Verlust des Partners, des Arbeitsplatzes, der Gesundheit oder der Lebensperspektive) Es folgen Selbstzweifel, Zweifel am Sinn des Lebens und Verzweiflung über die eigene Situation. Depressive Phasen werden oft von unterschiedlichen körperlichen Symptomen begleitet. (z. B. Appetitlosigkeit, sexuelles Desinteresse, Schlafstörungen, diffuse Schmerzen)
Unabhängig von vielen möglichen Auslösern und mitbestimmenden biologischen Faktoren, weisen depressive Störungen auf eine verminderte Fähigkeit hin, erlittene Verluste oder Änderungen in der Lebenssituation konstruktiv zu bewältigen.

Das Leben ergreifen

Vergangenes auch innerlich loszulassen, sich neue Lebensziele und Perspektiven zu erarbeiten und die eigene Lebenssituation aktiv zu bewältigen, erfordert Energie.
Diese Energie kann im Laufe einer Reinkarnationstherapie geweckt bzw. wieder freigesetzt werden. Um sich selbst – körperlich und seelisch - wieder zu spüren, um mit sich und mit seiner Umwelt wieder in Resonanz zu kommen, ist der verbundene Atem ein erster, wirkungsvoller Schritt.
Im weiteren geht es darum, blockierende Vorstellungen zu erkennen, erstarrte Energien freizusetzen und wieder leben zu lernen. Auf diesem Weg kann es gelingen, das, was gewesen ist loszulassen und eine Vision für das eigene Leben zu entwickeln.

-> Kostenloses Vorgespräch


Norddeutschland